:: Artikel veröffentlichen :: Impressum :: Datenschutz ::

Abnehmen im Winter

Besonders in der kalten Jahrenzeit und erst recht wenn es wieder Weihnachten wird, ist man deutlich weniger an der frischen Luft, was nicht zuletzt auch unserem Körper nicht unbedingt gut tun muss. Die Vorsätze für das neue Jahr lauten dann meißt, dass man die neuen angesammelten Pfunde schnell wieder loswerden möchte, doch oftmals ist man nicht der Lage alles vollständig wieder zum Ausgangsszustand zurück zu bringen.

Im Winter zu den Festtagen ist auch das Essen wesentlich festlicher angerichtet. Es ist also gar kein Wunder, dass wir über die eisigen Tage etwas schwerer werden.

Kalorien verbrennen im Winter

Im Winter gibt es trotz der eisigen Temperaturen jede menge Möglichkeiten, die Pfunde ordentlich purzeln zu lassen. Gerade Aufgaben wie das Schneeschnippen, vor denen man sich besonders streubt, können für das Anregen der Fettverbrennung nützlich sein. Auch andere Aktivitäten, wie zum Beispiel Eiskratzen können bei der Fettverbrennung helfen.

Schneeschnippen liegt bei den Fettverbrennern auf Platz 1, denn Schnee wegzuschaufeln erfordert schon nach sehr kurzer Zeit einiges an Ausdauer und vor allem Kraft. Wer eine Stunde lang Schnee schippt verbrennt etwa 400 Kalorien und selbst das Schieben einer Schneefräse liegt ist mit satten 300 Kalorien dabei.

Sind die Straßen erst einmal vollkommen vom Schnee eingenommen, geht mit dem eigenen Auto nicht mehr viel. Warum sollte man also nicht einfach den Weg zur Arbeit zu Fuss nehmen? Auch ein Winterspaziergang von etwa 30 Minuten Dauer kann bereits 200 Extrakalorien verbrennen.

Auch in der Freizeit Sport treiben

Bei heftigem Schneetreiben sollte man vermeiden nach draußen zu gehen, doch wenn die Sonne erst einmal da ist macht das Spielen im Schnee sehr viel Spaß. Egal ob nun Schlittschuh fahren, Skilanglauf ausprobieren oder sogar an Schnee-Fitness teilnehmen, jede Bewegung hilft die Pfunde purzeln zu lassen.

Skilanglauf verbrennt pro Stunde etwa 500 Kalorien, Schlittschuh fahren liegt bei etwa 350 Kalorien pro Stunde. Selbstverständlich gehören auch aufregende Schlittenfahrten mit 400 Kalorien zu den Beweggründen im Winter etwas für die eigene Fitness zu tun. Vorraussetzung hierfür ist jedoch die passende Winterbekleidung in Form von moderne Skihosen oder Winterjacken.

Wer im Sommer an den Strand fährt um Sandburgen zu errichten, der sollte im Winter den Bau eines Schneemanns nicht vergessen. Auch Anstrengungen wie der Bau eines Iglo fördern den Abbau von eigenem Körperfett.

Wie man sieht kann man im Winter definitiv die Gewichtszunahme effektiv verhindern, indem man sich an die frische Luft begibt und dort Spaß beim Wintersport und anderen winterlichen Aktivitäten hat.