:: Artikel veröffentlichen :: Impressum :: Datenschutz ::

Festival-Planung

Wer schon einmal auf einem ordentlichen Festival war oder es sich nur in einem Magazin angesehen hat, wird sicherlich gemerkt haben, wie teuer solch ein Festival werden kann.

Damit sind nicht nur die Kosten für den Veranstalter gemeint, sondern auch die Kosten für die Besucher des Fests. Zwar trägt in erster Linie der Veranstalter die Anschaffungskosten aller kleinen Stände, sowie die herbeischaffung der diversen Verpflegung, andererseits wirkt sich dies wiederum auf die Kosten für die Besucher aus.

Da kann es schon sehr schnell vorkommen, das ein kleines Schnitzel schon auf 10 Euro und mehr kommt und ein Maß Bier gleich mal das doppelte von einem abverlangt. Das für den Urlaub geplante Geld, kann auf solch einer großen Veranstaltung in sehr kurzer Zeit vollständig ausgegeben sein, denn wer nicht auf sein Portmonaise achtet, hat am Ende das Nachsehen.

Selbst wenn man sich vornimmt so gut wie nichts auszugeben und nur ein oder zwei Bierchen zu trinken, muss man am Ende leider feststellen, dass selbst dies schon die Geldbörse schwer getroffen hat. Doch auch hier kann man den Totalschaden des eigenen Kontos relativ einfach verhindern.

Wie das funktionieren soll? Abhilfe schafft uns hierbei das Internet, beziehungsweise das was man damit finden kann. Die Rede ist von Coupons und Gutscheinen die genau auf solche Events ausgelegt sind.

Und da hört der Spaß noch lange nicht auf, denn Gutscheine gibt es für alles mögliche! Wer also nicht nur beim Bier so richtig sparen will, kann auch Gutscheine beim Kauf von Kleidung verwenden. Natürlich ist Kleidung nicht das einzige was einem da einfällt. Auch im Bereich der Technik gibt es einiges an Gutscheinen, welche mit Preisnachlässen das Käuferherz höher schlagen lassen.

Dabei muss man im Internet nichtmal wirklich lange danach suchen, denn wer mit vorn an der Sparfront steht weis genau wo er zu suchen hat, um immer über die aktuellsten Preisangebote auf dem laufenden zu sein.

So mancher glaubt sicherlich, dass es dabei irgendwo einen Haken geben muss! Irgendeine Anmeldung oder das Akzeptieren von verschiedenen AGBs wird dabei aber gar nicht verlangt. Meist ist man von seinem Glück nur wenige Mausklicks entfernt! Gutschein aussuchen, den Gutscheincode per Button anfordern und schon kann es mit dem Großeinkauf und der dazu erhaltenen Ersparnis weitergehen.

Doch Vorsicht! Wer das einmal gemacht hat wird wahrscheinlich schnell süchtig. Doch keine Sorge, Geld zu sparen kann auf keinen Fall gefährlich sein! Und wenn man das oft genug gemacht hat, kann man sicher sein, dass am Ende des Monats durchaus mehr übrig bleibt, als das dies vorher der Fall gewesen ist und mit dem Ersparten kann man sich das ein oder andere Teil am Ende mehr leisten.