:: Artikel veröffentlichen :: Impressum :: Datenschutz ::

Lärmschutz

Heutzutage hat fast jeder ein Auto und diese bringen je nach Preisklasse auch entsprechende Kosten mit sich. Allerdings bleibt es nicht nur bei Kosten, denn Autos sind auch oftmals eng verbunden mit Lärm. Besonders wer mit seinen eigenen vier Wänden sehr nah an verkehrsreichen Straßen wohnt, weis was Lärm tatsächlich bedeutet. Nicht zuletzt ist dies auch einer der Gründe, wieso mehr und mehr sogenannte Ortsumgehungen gebaut werden.

Zuviel Lärm ist ungesund

Doch was soll man nun eigentlich tun, wenn man viel zu nah an der Straße wohnt? Das eigene Haus einige Meter versetzen ist leider nicht möglich. Vielerorts baut die Stadt hierfür Betonwände zwischen Straße und Grundstück, welche dabei helfen sollen die Lärmbelästigung zu verringern.

Leider trügt dies das Landschaftsbild enorm und nicht jeder möchte eine solche Wand vor sich haben. Besonders ärgerlich ist es, wenn dies erst viele Jahre nach dem Bau der eigenen vier Wände geschieht.

Natürliche Alternativen

Auch an weniger befahrenen Straßen sieht man oft größere Hecken und Büsche auf den Grundstücken in Richtung Straße gepflanzt. Auch diese sollen die Lärmbelästigung etwas mindern.

Wem das noch nicht reicht, der greift unter anderem zu Rolläden.

Diese können auch Lärm von Draußen abhalten und sorgen zum Beispiel Nachts so auch für einen erholsameren Schlaf. Natürlich sollte das Schlafzimmer auch genügend abgedunkelt sein und auch sollte dafür gesorgt werden, dass sich die Hitze in diesem Zimmer nicht zu sehr anstaut. Ein Sonnenschutz nach Maß leistet hierfür hervorragende Arbeit.

Wer sein Haus auf diesen Arten und Weise schützt, kann sich im Garten in der Sonne auch leichter entspannen. Selbstverständlich kann man es sich auch im eigenen Garten unter einem großen Sonnenschutz bequem machen.

Ein Schutz für viele Zwecke

Für den Sonnenschutz gibt es ganz viele verschiedene Möglichkeiten. Einerseits kann man auf Rolläden, andererseits auch auf Markisen zurückgreifen. Nicht zuletzt gibt es auch Sonnensegel, die einen vor der Sonneneinstrahlung schützen können. Viele Sonnensegel besitzen hierfür einen ganz besonderen Stoff, welcher speziell dafür angefertigt wurde, gefährliche UV-Strahlung mittels eines UV-Filters von uns fern zu halten. Somit ist man bis zu 95% bestens gegen die UV-Strahlen geschützt.

Einfache Montage

Auch die Montage erweist sich als besonders einfach mit Hilfe von einer am Boden angebrachten Hülse. Den Aufbau kann man sich ähnlich des Aufbaus eines Zeltes vorstellen. Sonnensegel als Sonnenschutz halten zudem den Wetterbedingungen stand. Mittels einer bestimmten Neigung fließt zudem das Regenwasser einfach ab. Der umlaufende Saum ist dabei ebenfalls speziell robust für die Wetterbedingungen angefertigt wurden.